Spenden

Das langfristige Ziel dieses Projektes ist, den Bau einer neuen Schule für Safisha Africa Welfare Foundation zu finanzieren. Bis zum Ende der Velotour konnte über unsere Spendenseite die Hälfte der benötigten Kosten dafür gesammelt werden. Vielen herzlichen Dank an alle motivierenden Worte, lieben Nachrichten und Unterstützungsbeiträge. Wir sind absolut überwältigt, was wir schon alles erreichen konnten!

Einerseits war es uns möglich, die Unterhaltungskosten der Schule fortwährend zu bezahlen. Dazu gehören beispielsweise die Löhne der Lehrer, Stromkosten, die Miete des Grundstücks und Nahrungsmittel für die Kinder. Andererseits konnten wir ein Depot für das neue Grundstück einzahlen, was uns mehr Zeit gibt, die restlichen Spendengelder einzusammeln.

Mit dem Bau einer neuen Schule verfolgt Safisha Africa Welfare Foundation folgende Ziele:

  • Einen unentgeltlichen Zugang zur Bildung für unterprivilegierte Kinder
    An öffentlichen Schulen in Kenia müssen die Eltern Schuluniformen, Hefte, Bücher, ja sogar die Schulbänke selber bezahlen. Leider haben viele die finanziellen Mittel dafür nicht, was dazu führt, dass die Kinder keine Bildung erhalten und auf der Strasse leben.
  • Ein sicheres Zuhause für die Schülerinnen und Schüler
    Bis anhin besuchten die Kinder die Schule nur tagsüber und wohnten in sehr armen Umständen entweder bei ihren Eltern oder einem Vormund. Leider kommt es immer wieder vor, dass einige plötzlich nicht mehr in die Schule kommen. Dies weil die Erziehungsberechtigten häufig die Wichtigkeit einer Bildung nicht einsehen und die Kinder so schnell wie möglich arbeiten gehen lassen. Häusliche Gewalt und mangelnde Ernährung zu Hause gehören ebenfalls zum Alltag von vielen Schülerinnen und Schülern.
    Ziel ist es nun, auf dem neuen Grundstück eine „Boarding School“ (Internat) aufzubauen, damit die Kinder den oben genannten Problemen entkommen.
  • Ein Schulzimmer für jede einzelne Klasse
    Momentan gibt es bei Safisha aus Platzgründen gemischte Klassen. In der neuen Schule sollen alle acht Klassen sowie die Kindergartenstufe und die Einschulungsklasse ein eigenes Klassenzimmer erhalten, damit ein Lernen vereinfacht und optimiert wird.
  • Bessere Hygiene
    Safisha bemüht sich sehr, auf eine gute Hygiene an der Schule zu achten. Allerdings ist dies mit nur einer Toilette für über 100 Kinder und einer sehr kleinen und improvisierten Küche äusserst anspruchsvoll. An der neuen Schule werden mehr Toiletten sowie eine gut ausgestattete Küche zu finden sein, was die Hygiene erhöht und Krankheiten vermindert.
  • Ein Pausenplatz
    Ebenfalls aufgrund des Platzproblems hat es an der Schule nur einen kleinen Platz zum Spielen während der Pausen. Das neue Grundstück ist sehr geräumig und ermöglicht Raum zur Bewegung.
  • Lehrer- und Materialzimmer
    Um die Arbeit der Lehrpersonen zu vereinfachen, werden zusätzliche Räumlichkeiten erschaffen

Wichtig bei einem solchen Projekt ist natürlich auch, die Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Alice Muhonja’s Idee ist, schlussendlich auch Kinder aus besseren Verhältnissen aufzunehmen und von diesen allerdings eine Schulgebühr zu verlangen. Zusätzlich wird die monatliche Miete der Schule entfallen, welche in der Vergangenheit häufig Schulden verursachte. Auch bietet das Grundstück die Möglichkeit, einen eigenen Garten anzupflanzen. Somit werden die Ernährungskosten reduziert. Natürlich wird Safisha Africa Welfare Foundation auch nach dem Bau der Schule auf Spenden angewiesen sein. Alice nimmt allerdings immer Freiwillige auf, welche an der Schule aushelfen und oftmals verschiedene Kontakte für Spendengelder aufbauen können.

Wie man sehen kann, stecken also grosse Pläne hinter dem ganzen Projekt, welche alle darauf hinarbeiten, den Kindern eine Perspektive für die Zukunft zu bieten.

 

Wie funktioniert es mit dem Spenden?

Klicken Sie den nachstehenden Link, womit Sie direkt auf die Seite von Safisha Africa gelangen. Die erwarteten Gesamtkosten für den Bau der neuen Schule betragen rund 40‘000 US-Dollar. Jede Spende ist willkommen, auch kleine Beträge tragen dazu bei, das Projekt zu verwirklichen – allen Spendern danken wir von Herzen.

Spenden Safisha Africa

Zusätzlich gibt es nun ein neu eingerichtetes Spendenkonto, auf welches sowohl einmalige Spenden wie auch monatliche Unterstützungen in Form eines Dauerauftrages eingezahlt werden können. Die Angaben lauten folgendermassen:

Kontobezeichnung:    Knöpfel Carmen
Kontonummer:            15-114746-8
IBAN:                                CH98 0900 0000 1511 4746 8
Adresse:                          Schuelerwisstrasse 12, 8477 Oberstammheim
BIC:                                   POFICHBEXXX (nur für Auslandzahlungen benötigt)

 

heart-icon

-lichen Dank 🙂

Advertisements